Mein kraftvoller Seelengefährte

Ich war sehr aufgeregt an diesem Tag. Die letzten Wochen waren ein Auf und Ab. Kein Tag wie der andere, daher wusste ich nicht wie dieser werden wird. Es gab Tage, an denen wir aneinander geraten sind, an denen beim Reiten einfach nichts funktioniert hat, er überdreht war und keinen klaren Kopf fassen konnte. Ich machte mir Vorwürfe ob es das Richtige war, so ein junges Pferd zu kaufen. Dass ich vielleicht einfach nicht gut genug oder zu schwach für ihn bin, um ihm Herr zu werden. Ich wusste nicht wie ich Lindo einschätzen soll, wie er fühlt, wie er denkt. Ist er ängstlich oder eher ruhig, ist er glücklich und hat er Freude an seinem neuen Leben an meiner Seite, nimmt er mich als Freund und Mensch an, vertraut er mir ?

Ich fühlte mich an seiner Seite nicht wirklich sicher. Er ist so lange ohne Menschenkontakt aufgewachsen und wird tief in seinem Herzen das Wilde nie verlieren. Um sein Herz für mich zu gewinnen, schien mir einfach unmöglich! Diese Gedanken machten mir das Leben schwer, denn er hatte einfach einen schlechten Tag und mehr nicht.

Ich machte mich auf dem Weg Richtung Stall, wo Lindo bereits sehnsüchtig auf mich wartet, ein leises Brummeln von ihm ist zu hören, seine Augen strahlten mich an und ich wusste alle Sorgen waren umsonst. Mir ist eines klar geworden, Lindo ist ein Pferd das seine Gefühlen freien lauf lässt. Wäre er ein Mensch, würde man sagen, er trägt sein Herz auf der Zunge. Er ist wie ein offenes Buch wenn man die Sprache darin endlich versteht. Wenn er einen schlechten Tag hat, dann hat er eben schlechten Tag, das steht doch jeden zu und statt traurig zu sein weil wieder mal was nicht so klappt, versuche ich jetzt für ihn da zu sein, so wie er für mich da ist.

Ihn an meiner Seite zu haben, zu sehen und zu spüren wie glücklich er ist, macht mich Stolz und ich denke er spiegelt diesen Stolz in seiner wunderschönen Ausstrahlung wieder….

(Text: Katrin Tomberger)