Meine Muse, gestern, heute und morgen

Meine Muse treibt mich an, fordert mich, nervt mich, beschenkt mich, verführt mich, lässt mich fallen, hebt mich wieder auf, reizt mich, bringt mich zum Zweifeln, eckt an, liebt mich, hasst mich, tritt mich, umarmt mich, verflucht mich, läuft davon, kommt zurück, bleibt und geht.

Meine Muse ist deshalb meine Muse weil sie mich zwingt mit ihr zu arbeiten obwohl sie genau weiß, dass ich niemals so arbeite dass es ihr gefallen wird.

Jeder Versuch mich auf ihre Seite zu ziehen wurde von mir boykottiert. Jeder Versuch sie auf meine Seite zu ziehen führte dann zu diesen Foto.

Heute möchte ich mich für diese intensive langjährige Beziehung bedanken und zeige einige Auszüge aus unserer gemeinsamen Zeit.