Die Natur entblättert sich vor unseren Augen und das Licht geizt nicht mit seiner Vollkommenheit

Wenn die Natur sich tarnt, dann aus einem triftigen Grund und nicht aus einer Laune heraus. Sie hat ein Ziel sich zu tarnen. Sie tut es nicht um sich anzupassen. Sie tut es um zu überleben. Was treibt den Menschen an, sich zu tarnen? Welche Überlebensstrategie steckt hinter der plastischen Maskierung?

Die Gesetze und Regeln der Natur sind von Anbeginn da. Gesetze und Regeln haben es ermöglicht, dass sich diese Natur vor unseren Augen entblättert und nicht mit ihrer Herrlichkeit geizt. Sie liegt offen vor uns, bei Tag und bei Nacht. In der Höhe und der Tiefe. Die Natur tut nichts, um sich selbst grundlos zu schaden. Wer von uns kann diese erlebbare Unendlichkeit nur ansatzweise begreifen?

Merna-El-Mohasel-Die-Natur-entblättert-sich-vor-unseren-Augen

Bei all der Artenfülle, Farben, Schattierungen, ist die Natur am Ende immer nur Schwarz oder Weiß. Der Landwirt der sein Feld bestellt, tut es nach den Gesetzen und Regeln der Natur. Seine Ernte hat eine Qualität, die mit dem Menschen-Gesetz nicht möglich ist.

Wie können wir Gesetze und Regeln ablehnen die uns fruchtbares Leben versprechen? Wie können wir unsere Natur verändern wollen ohne sie überhaupt zu kennen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.